Platzpflege am 04.12.2021

Die Platzpflege am 04.12.2021 findet statt, da hierzu die Abstandsregeln eingehalten werden können.
Der Einsatz ist freiwillig, hierfür werden keine Arbeitsstunden anerkannt.

Nikolausfliegen 05.12.2021

Traditionell hatten wir für das nächste Wochenende zum Nikolausfliegen eingeladen.
Da wir jedoch keine Getränke und einen Imbiss, coronabedingt reichen können,
sowie das Wetter auch nicht so toll werden soll sagen wir das offizielle Nikolausfliegen ab.
Wer sich natürlich doch zum Fliegen treffen möchte kann dies unter Beachtung der gültigen Coron-Regel gerne tun.

Herbstlicher Arbeitseinsatz

Das Jahr geht zu Ende und das Laub fällt von den Bäumen.
Wir laden zu einem Arbeitseinsatz am Samstag, den 04.12.2021 10:00 Uhr ein.
Bitte, wenn möglich, Laubrechen und Handschuhe mitbringen.
Wir freuen uns auf viele fleissige Hände.

der Vorstand

Update des Vorstandes

Inzwischen läuft der Flugbetrieb auf unserem Flugplatz ja wieder mehr oder weniger normal.

Da aufgrund der fehlenden Veranstaltungen und Arbeitseinsätze es keine definierte Termine am Platz gibt, haben wir uns entschlossen, am 03.10.2021 ein Vereinsfliegen zu veranstalten.

Wir würden uns freuen, wenn sich zu diesem Termin viele Vereinsmitglieder zum Fliegen, aber gerne auch nur zum Plaudern teilnehmen.

Da wir ja weiterhin keine Arbeitsansätze anbieten können, basiert die Versorgung auf freiwilliger Basis.
Es wird Getränke, Würstchen und Brötchen in Selbstbedienung geben.

Auf der gleichen Basis werden wir das Nikolaus- und Abfliegen durchführen, die Termine hierzu:

Nikolausfliegen 05.12.2021
Abfliegen 30.12.2021

Damit wir in der F3K Gemeinde nicht in Vergessenheit geraten, werden wir am 30.10.2021 einen kleinen F3K Wettbewerb im Rahmen der F3K D-Tour veranstalten, damit wir im nächsten Jahr zum Vest Pokal dann wieder ein großes Teilnehmerfeld begrüßen können.

An dieser Stelle auch noch ein erster Termin für 2022. Die nächste Mitgliederhauptversammlung wird am 23.01.2022 wie gewohnt bei Südfeld stattfinden. Die Einladung dazu wird in Kürze separat erfolgen.

Viele Grüße

Für den Vorstand
Ulrich Freitag

Hegering der Kreisjägerschaft Recklinghausen sucht Drohnenpiloten

Hegering der Kreisjägerschaft Recklinghausen sucht Drohnenpiloten

Der Hegering der Kreisjägerschaft Recklinghausen wird in Kürze über eine eigene Drohne verfügen und möchte diese zur Vermeidung von Ernteunfällen
mit Wild- / Tieren - wie z.B. im zu erntenden Feld kauernde Rehkitze - einsetzen.
Zur Steuerung der Drohne werden Drohnenpiloten gesucht, die unmittelbar vor der Ernte das Feld überfliegen und so gefährdete Tiere aufspüren.
Helfer würden sich dann um die Bergung bzw. das Vertreiben der Tiere kümmern.

Weitere Informationen erteilt die Geschäftsstelle der Kreisjägerschaft Recklinghausen, dort Frau Ruth Eilert-Oestrich.

Kontaktdaten:

Tel. 02361 / 103570

E-Mail: info@kreisjaegerschaft-recklinghausen.de

Mitgliederhauptversammlung 2021 - verschoben

Das vergangene Jahr 2020 hat für alle in allen Lebensbereichen besondere Herausforderungen mit sich gebracht. Und die aktuelle Situation erfordert ja weiterhin in vielen Dingen eine andere Herangehensweise und einiges ist im Moment einfach nicht möglich. Der Vorstand hat für die anstehende Mitgliederhauptversammlung 2021, die ja normalerweise immer Ende Januar stattfindet, diverse Alternativen für eine Durchführung unter den aktuellen Bedingungen untersucht. Wir sind allerdings zu dem Entschluss gekommen, das dieses im Moment einfach nicht sinnvoll möglich ist. Wir werden die Situation beobachten und die Mitgliederhauptversammlung dann später in 2021 durchführen, wenn dieses für alle Mitglieder risikolos möglich ist.

Im vergangen Jahr hat die Pandemie neben temporären Einschränkungen des Flugbetriebes aber jegliche Veranstaltungen und sonstigen Arbeitseinsätze verhindert. Ausgenommen hiervon waren nur die zur Aufrechterhaltung des Platzzustandes dringend notwendigen Arbeiten. Dieses ist natürlich nicht ohne Auswirkung auf die wirtschaftliche Situation unseres Vereins geblieben. Die Einnahmen der Veranstaltungen fehlen ebenso wie der Ausgleich für die nicht geleisteten Arbeitsstunden, den wir ohne angesetzte Arbeitseinsätze in 2020 auch nicht einfordern konnten. Aus diesem Grund wird der Vorstand zur kommenden MHV den folgenden Antrag einreichen:

  • Die Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus hatte auf die Planung der Veranstaltungen und sonstigen Arbeitseinsätze der FSV Vest e.V. in 2020 entscheidenden Einfluss. Die Durchführung von Veranstaltungen oder Arbeitseinsätzen war in keiner Form möglich. Mit dem Vest Pokal und dem Sommerfest waren damit vor allem die wesentlichen Arbeitseinsätze betroffen. Aber auch nach Umsetzung der Lockerungen und der Wiederaufnahme des Flugbetriebes in der zweiten Jahreshälfte war aus Sicht des Vorstandes eine Durchführung von Veranstaltungen unter den geltenden Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen ohne gesundheitliche Risiken der Teilnehmer und Helfer nicht sichergestellt. Mangels entsprechend angesetzter Arbeitseinsätze kann der Einzug von fälligen Zahlungen für nicht erbrachte Arbeitsstunden für das Jahr 2020 nicht erfolgen. Der hierdurch entstehende finanzielle Schaden wird mit 6.000,00€ beziffert. Dieser Betrag kann vom Verein ohne negative Auswirkungen auf die finanzielle Gesamtsituation nur zu Hälfte aufgefangen werden. Zur Deckung der verbleibenden Hälfte beantragt der Vorstand daher eine Sonderumlage für alle aktiven Vereinsmitglieder in Höhe von 32,61€ (3.000,00€/92 Aktive). Der Einzug dieser Sonderumlage erfolgt dann unmittelbar nach Genehmigung durch die MHV 2021.

Sollte sich, was wir alle nicht hoffen, in 2021 keine Gelegenheit für eine risikolose Durchführung der MHV ergeben, müssen wir diese Sonderumlage ohne genehmigten Antrag umsetzen, um die wirtschaftliche Situation des Vereins stabil zu halten und setzen dabei auf die Solidarität der aktiven Vereinsmitglieder.

Weihnachten 2020

Liebe Mitglieder und Freunde der Flugmodellsportvereinigung Vest e.V.

Nun haben wir ein Jahr mit Einschränkungen hinter uns, was am Anfang des Jahres 2020 keiner für möglich gehalten hätte.

Wir haben den Flugbetrieb soweit wie möglich aufrecht erhalten. Das Großsegler-Treffen ist in abgespeckter Form durchgeführt worden, alle anderen Veranstaltungen und Hallen -, sowie Werkstatt-Termine mussten wir ausfallen lassen, was zur Folge hatte, das wir alle viel viel weniger Kontakt miteinander hatten. Finanziell ist dieses Jahr an unserer Flugmodellsportvereinigung Vest e.V. auch nicht schmerzfrei vorbeigegangen, es fehlen nicht unbedeutende Einnahmen.

Hoffen wir, dass es im nächstes Jahr wieder mehr Kontakt geben darf und wir alle wieder zu einer Normalität zurück kehren können.

Ich möchte mich bei Euch allen bedanken, dass Ihr Euch an die Auflagen gehalten und die Einschränkungen mitgetragen habt.

Besonders möchte ich mich bei Günter Peters, Ulli Pokwa, Christopher Platvoet für die sehr gute Platzpflege, bei Andreas Thyret für die Mitgliederverwaltung, bei Matthias Hartman für die Betreuung der Webseite und bei meinen Vorstandskollegen Ulrich Freitag, Heribert Fingerhut, Klaus Uehlemann und Martin Adler für den Einsatz in dem Coronajahr sehr herzlich bedanken.

Hier eine Einstimmungs-Gedicht auf das Weihnachtsfest

Ein Licht, das leuchten will, muss sich verzehren;

Trost, Licht und Wärme spendend, stirbt es still.

Ein Licht, das leuchten will, kann nichts begehren,

als dort zu stehen, wo's der Meister will.

Ein Licht, das leuchten will, dem muss genügen,

dass man das Licht nicht achtet, nur den Schein.

Ein Licht, das leuchten will, muss sich drein fügen,

für andre Kraft und für sich nichts zu sein.

Ein Licht, das leuchten will, darf auch nicht fragen,

ob's vielen leuchtet oder einem nur.

Ein Licht, das leuchten will, muss Strahlen tragen,

wo man es braucht, da lässt es seine Spur.

Ein Licht, das leuchten will in Meisters Händen,

es ist ja nichts, als nur ein Widerschein;

des ew'gen Lichtes Glanz darf es uns spenden,

ein Licht, das leuchten will für Gott allein.

H.v.R


Ich wünsche allen frohe und geruhsame

Weihnachten,

einen guten Start ins Neue Jahr 2021

bleibt negativ!

Damit das Gedicht nicht so ohne Wirkung an Euch vorbei geht,

setzt mit etwas Fantasie, für das fette Licht ein fettes Ich ein.


Bis die Tage, man sieht sich

Michael Nitschke

Mitglied im Deutschen Aero-Club Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Modellflieger, Modellbauer und Modellbau-Interessierte, herzlich Willkommen
auf unserer Internetseite.

Wir versuchen auf unserer Seite einen Einblick in das Hobby Modellbau und Flugmodellsport zu geben
und Sie mit allen wichtigen Informationen rund um unseren Verein zu versorgen.

Stöbern Sie ein wenig auf unser Seite und informieren Sie sich. Sind Sie noch kein Modellflieger und haben Sie Interesse, besuchen Sie uns an
unserem Flugplatz oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns immer den "Neuen" unseren Sport ein wenig näher bringen zu können.

Achtung: Vereinsfliegen vom 03. auf den 10. Oktober verschoben !

Liebe Mitglieder,

aufgrund der hartnäckig schlechten Wetterprognose für Sonntag den 03.10.2021, hat der Vorstand kurzfristig beschlossen,
das für den 03.10. geplante Vereinsfliegen um eine Woche auf den 10.10.2021 zu verschieben.
Wir hoffen das die Voraussagen für diesen Tag stimmen...

Der Vorstand

12. Großseglertreffen IGG-West am 29. und 30.08.2020 kann leider nicht stattfinden

Liebe Mitglieder und liebe Großseglerfreunde!

Wir haben gehofft, dass die Situation um den Corona Virus sich im Laufe des Jahres soweit wieder normalisiert, dass die Durchführung eines Großseglertreffens mit Gästen ohne Gefahr für die Gesundheit von Helfern und Teilnehmern möglich wird. Denn seit geraumer Zeit ist auch bei uns der Vereins-Modellflugbetrieb unter Beachtung der landesweit geltenden Abstands- und Hygieneregelungen wie früher möglich.

Für die Durchführung einer Veranstaltung, wie es unsere Großseglertreffen bisher waren, gelten jedoch leider immer noch beträchtliche Einschränkungen, welche einer reibungslosen Durchführung entgegen stehen, kaum erfüllbar wären und außerdem an der Zielsetzung unsere Veranstaltung vorbei gingen. So könnte es kein familiärer Modellsportevent unter Modellsportfreunden mehr sein. Deshalb hat auch unser Verein sich leider entschließen müssen, das für den 29. u. 30.08.2020 geplante 12. Großseglertreffen bei uns abzusagen.

Überlegt wird von uns, ob am 29.08.2020 vielleicht ein Trainingsfliegen mit Großseglern im F-Schlepp und einer sehr reduzierten Anzahl von Piloten stattfinden kann. Sofern wir dazu die Erlaubnis der Gesundheitsbehörde erhalten, werden wir dazu gern soviel Stammgäste wie möglich jeweils mit persönlicher Email einladen.

Der Vorstand

Seiten

Flugmodellsportvereinigung Vest e.V. RSS abonnieren