Sie sind hier

9. Großseglertreffen IGG-West in Herten

Inhalt: 

Am 27. und 28. August 2016 sind wieder zahlreiche Großseglerpiloten aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland der Einladung der FSV Vest e.V. gefolgt, viele Piloten sind mittlerweile Stammgäste und man ist freundschaftlich miteinander verbunden. Es wurden wieder imposante, teils sehr aufwändige und perfekt gebaute Flieger mit großartigem Finish präsentiert.

Auch die Maschinen der Schlepppiloten, die teils mit Verbrenner-Motoren bestückt waren, zum Teil aber auch elektrisch angetrieben wurden, waren toll anzuschauen - am Boden und natürlich in der Luft. Die Power dieser Flugzeuge, die geschleppte Segler unglaublich schnell mehrere hundert Meter hoch hinauf in den Himmel beförderte, bis dann ferngesteuert die Schleppleinen ausgeklinkt wurden, beeindruckt immer wieder.

Dieses Jahr hat das Wetter wirklich mitgespielt – Sonne satt, dazu ein angenehmes Lüftchen, das wehte – die Bedingungen waren ausgezeichnet und das Feld der Teilnehmer, sowohl die Piloten mit Schleppflugzeugen, als auch die Piloten der Segler, war an beiden Tages sehr groß.

Samstag am Abend trafen sich zahlreiche Modellflugfreunde zum gemeinsamen, unterhaltsamen Abendessen; dort wurde in gemütlicher Runde reger Erfahrungsaustausch betrieben.

Auch am Sonntag herrschte reger Flugbetrieb bis zum Schluss und die Stimmung bei allen Anwesenden war bestens.
Sämtliche Piloten flogen an beiden Tagen sehr sicher, routiniert und absolut entspannt. Hauptsächlich in der Mittagszeit, während einer zweistündigen Flugpause für die Schleppmaschinen mit Verbrennermotoren, stärkten sich alle Beteiligten mit Kuchen, Gegrilltem und Getränken. Natürlich standen Speisen und Getränke auch allen Besuchern des Flugtags, die sich informieren oder einfach nur mal zuschauen wollten, gegen einen kleinen Kostenbeitrag zur Verfügung.

An dieser Stelle gilt unser Dank allen Helfern(-innen), Kuchenspendern(-innen) und natürlich allen Schlepper-Piloten, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre, sowie den Segelflugpiloten, die mit ihren Seglern mit Spannweiten von teils über 8 Metern auch in großer Höhe gut sichtbar für tolle Bilder am Himmel sorgten.